Aktuelle Informationen

Schulbetrieb ab 22.11.2021

  • Regulärer Präsenzunterricht lt. Stundenplan. Schüler/innen dürfen komplett oder tageweise zuhause bleiben (jedoch nicht stundenweise, Ausnahme: Schularbeiten). Die Entscheidung liegt bei den Eltern. Wenn Schüler/innen zuhause bleiben, müssen sie, wenn sie wieder an einem Tag in die Schule kommen einen Antigentest im Sekretariat oder beim Schularzt/der Schulärztin machen, bevor sie in die Klasse gehen. Die Eltern geben den Schüler/inne/n im Anschluss wie auch bisher eine Entschuldigung mit (Absenzgrund: Covid-19-Maßnahmen)
  • Schüler/innen, die zuhause bleiben, werden auf digitalem Weg mit den Unterrichtsinhalten versorgt.
  • Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude zu jeder Zeit: Mund-Nasen-Schutz (Unterstufe) bzw. FFP2-Maske (Oberstufe). Maskenpausen sind vorgesehen.
  • 3x pro Woche Corona-Test für alle Schüler/innen. (Montag/Freitag Antigentest, Dienstag PCR-Test)
  • Bei einem Corona-Fall in der Klasse, macht die gesamte Klasse in den folgenden 5 Schultagen Antigentests.
  • Tests in den Unterrichtsfächern werden für die 3 Wochen gestrichen und dann zu einem anderen Termin geschrieben oder durch andere Formen der Leistungsbeurteilung ersetzt.
  • Schularbeiten finden prinzipiell statt. Über die Verschiebung einer Schularbeit wird im Einzelfall entschieden.

Zusätzlich gelten die Regeln für Risikostufe 3

  • Testungen lt. Verordnung
  • FFP2-Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude. Einzige Ausnahme: Unterstufe Mund-Nasen-Schutz
  • Schulveranstaltungen und Unterrichtsangebote außerschulischer Einrichtungen bzw. Vortragender sind nicht mehr erlaubt.
  • Konferenzen dürfen nur mehr digital stattfinden.
  • Elterngespräche dürfen nur mehr digital oder telefonisch stattfinden. Ein Einzelfällen kann mit Zustimmung der Direktion eine Ausnahme erteilt werden.
  • Singen in Musikerziehung und der Unterricht in Bewegung und Sport soll nach Möglichkeit im Freien stattfinden.
  • Für Lehramtsstudierende gelten dieselben Regeln wie für Lehrpersonen.

Wer sich genauer über die Maßnahmen in den einzelnen Risikostufen informieren möchte, kann sich die Risikomatrix des Bildungsministeriums unter folgendem Link durchlesen:

https://www.bmbwf.gv.at/dam/jcr:c7882fdc-8dca-4cc0-9e6a-a8689dd46be3/risikostufen_matrix.pdf

 

Neuerung beim Contact-Tracing von Seiten der Gesundheitsbehörde: Tritt in einer Klasse nur ein einziger positiver Fall auf, wird die jeweilige Person nur mehr abgesondert. Erst bei 2 Fällen innerhalb von 5 Tagen wird das Contact-Tracing durchgeführt.

 

Informationen des Bildungsministeriums

Informationen der Direktion

Risikostufen