Erasmusprojekt in Växjö (Schweden)

von BG/BRG Kufstein
14. Oktober 2019

3. Erasmus+ Projekttreffen

Växjö - 29.Sept. bis 6. Okt. 2019

Am 29. September 2019 war es so weit: Wir machten uns auf den Weg nach Schweden, um dort am 3. Projekttreffen des Erasmus+-Projektes teilzunehmen. Wir erreichten Växjö um sieben Uhr abends und wurden am Bahnhof von unseren Gastfamilien abgeholt.

Am darauffolgenden Tag teilte uns die schwedische Koordinatorin mit, wie die Projektwoche ablaufen werden würde, und anschließend stellten wir unser jeweiliges Land in einer kurzen Präsentation vor. Um auch etwas über die kulinarischen Gebräuche der Teilnehmerländer zu erfahren, bot jede Nation am frühen Nachmittag ein internationales Buffet an, für welches wir typisch österreichische Speisen mitgebracht hatten.

Die restliche Woche über erarbeiteten wir in Kleingruppen Verschiedenstes zu unserem General-Thema „Lies mit uns“: Einige Schüler/innen bereiteten eine Unterrichtsstunde zu einem literarischen Werk vor, andere gestalteten Plakate und eine Gruppe widmete sich dem kreativen Schreiben. Die Ergebnisse wurden am Freitag präsentiert, und ernteten viel Bewunderung sowohl von den Lehrer/innen als auch von den anderen Schüler/innen.

Ein weiteres Highlight war der „literarischer Abend“ am Donnerstag, bei dem jede Gruppe ein Werk aus ihrer Heimat vorstellte, zumeist in Form eines kleinen Theaterstücks.

Durch einen Kurztrip in das benachbarte Ljungby, wo wir eine „Legenden-Tour“ miterleben durften, und einen Ausflug nach Kosta, wo wir eine Glasbläserei und einen Elchpark besichtigen konnten, lernten wir Schweden ein wenig besser kennen. Die wichtigsten schwedischen Vokabeln erfuhren wir in einer eigens für uns konzipierten Schwedisch-Stunde. Auch bei einer Englischstunde in internationalen Gruppen konnten wir mitmachen.

Als es am Sonntagmorgen wieder Zeit wurde, nach Kufstein zurückzufahren, war ein wenig Wehmut doch zu spüren, schließlich hatten wir im Laufe der Woche nicht nur interessante Diskussionen über Bücher und das Lesen geführt und einen Einblick in andere Kulturen bekommen, sondern auch neue Freundschaften geknüpft. Die Woche in Schweden war für uns alle in jeder Hinsicht eine große Bereicherung.

 

(Anja Leitner, 6AIL)