KOSO 3D

von BG/BRG Kufstein
09. Juli 2021

Das Schuljahr 2020/21 neigt sich dem Ende zu und die Sommerferien beginnen in wenigen Tagen. Am Mittwoch, den 07.07.2021, hatte die Klasse 3D KOSO, ein Fach, um die Klassengemeinschaft zu stärken.

Die Klassenleiterin der 3D Carola Leiter und Frau Dagmar Hechenleitner, gestalteten diesen Tag. Die Klasse war gespannt auf das erste Spiel, ein Ei so gut wie möglich einzupacken und dann aus dem 2. Stock der Schule zu schmeißen. Entweder es überlebt unverletzt oder es geht kaputt.

Es gab fünf Gruppen, die sich jeweils Materialen erspielen konnten, sobald sie mittels Würfel festgelegt worden waren. Als die Materialen, wie Strohhalme, kleine Boote oder Luftballons uvm. ausgesucht waren, setzten sich die Gruppen zusammen, und besprachen, wie sie das Ei am besten einpacken könnten. Nach circa einer Stunde waren alle Gruppen fertig und präsentierten ihre Kreationen. Manche Teams bauten Fallschirme für das Ei oder schützten es mit Luftballons. Nun wurde es spannend - welches Ei überlebt den Sturz aus dem 2. Stock und welches zerplatzt? Siehe da, außer eins, haben alle Eier den Fall unbeschadet aus dem Schulfenster überstanden, es war lustig.

Nach einer kurzen Pause machte sich die gesamte Klasse auf den Weg in ein anderes Klassenzimmer. Dort waren Tische in einem Kreis aufgebaut und in der Mitte stand eine Flasche mit einem Playmobil Männchen darauf. Wir stellten uns vor, dass um die Flasche sich Giftsäure befand und die Aufgabe war, das Männchen zu retten, ohne dass es in die Säure fällt. Wir hatten drei unterschiedlich dicke Seile und jeweils zwei 5cm dicke Klebebänderrollen zur Verfügung.

Die Klasse hatte erst die Idee, dass die Seile durch alle Schüler gespannt werden, sich eine Person auf diese setzt, sich zum Männchen vorhangelt und es rettet. Doch leider ist dies gescheitert.

Doch die Klasse 3D bekam noch eine Chance. Sie setzte sich zusammen und überlegte sich einen anderen Weg. Die Idee war nun, aus Klebeband eine Art "Liege” zu bauen und diese an zwei Seilen zu befestigen. Andere würden mit einem dünnen Seil das Playmobil Männchen auf die Liege zu schupsen, sodass man es befreien kann. Bei der Probe gelang dies auch, aber leider nicht bei dem entscheidenden Moment der Vorführung.

Trotzdem hatte die Klasse Spaß, und das ist das was zählt!

Nelly Noack, 3D